Axiom 20 der Hamburger Schule besagt: „Die Wahrnehmung basiert auf die Wahrnehmung von Unterschieden.“ Genau dieses Axiom wird mir in Gesprächen mit anderen Coaches die nicht an der Hamburger Schule gelernt haben sehr deutlich. Die Ausbildung unterscheidet sich in ihrem Ansatz und der Durchführung komplett von anderen am Markt vorhandenen. Sie ist gradlinig und praxisorientiert. Gerade durch die kleinen Gruppengröße war ein optimales Lernen möglich.

Oliver Kraft 2008-2009