In dieser Ausbildung zum Systemischen Management Coach habe ich mich gründlich von der Vorstellung verabschiedet, dass faktisch jede Ausbildung mit „Halbwissen“ und einer Portion Geschicklichkeit zu machen ist…Hier haben sich hochintelligente Coaches zusammengetan, um ihr Lebenswerk an Gleichgesinnte weiterzugeben – es geht vor allem um Werte für eine Arbeitshaltung eines Coaches und nicht zuletzt um eine höchst fruchtbare Synthese angehäufter wissenschaftlicher Erkenntnisse menschlicher Forschung. Die Konsequenz des Umgangs mit diesen Quellen im Coachingprozess der Hamburger Schule führen unweigerlich zu selbstbestimmten Lösungen des Coachee bei der Bearbeitung seines Themas – diese befreiende Erkenntnis hatte ich allerdings erst am Schluss der alles andere als „leicht fertigen“ Coachausbildung.

Wilfried Klaus